file:current:alternative

Eschelbronn

Ursprünglich war Landwirtschaft die Haupterwerbsquelle des heute von hoher Wohnqualität geprägten Ortes im Kraichgau. Seit Ende des 19. Jahrhunderts dominierte die Holzverarbeitung. Herstellung, Vertrieb und Verkauf von qualitativ hochwertigen und fair kalkulierten Möbeln stehen seither im Mittelpunkt. Internationalen Ruf genossen die hier hergestellten Holzbearbeitungsmaschinen. Die lange Handwerkstradition bescherte Eschelbronn den Beinamen Schreinerdorf. Ein sehr sehenswertes Schreiner- und Heimatmuseum befindet sich im alten Schulgebäude. Der öffentlich zugängliche Steinbruch Kallenberg birgt mit 30m hohen Steinwänden und dem Kallenbergsee das ein oder andere Abenteuer.

www.eschelbronn.de