Kallenbergsee Eschelbronn (Foto: · Gemeinde Eschelbronn )

Aufgelassener Steinbruch Kallenberg bei Eschelbronn

Eschelbronn

Der Kallenberg ist ein rund 70 m hoher Bergrücken südlich von Eschelbronn.

1861 begann hier der Abbau von Muschelkalk als Baumaterial für die Odenwaldbahn und setzte sich bis in die 1970er Jahre fort. Die offengelassene Abbaustätte wurde 1978 stillgelegt und umfasst etwa 10 Hektar. Die bis zu 30 m hohen Steilwände und der Kallenbergsee wurden schnell wieder von Pflanzen und Tieren besiedelt. Im See sammeln sich im Frühjahr Grasfrösche und Erdkröten. In den zahlreichen Kleingewässern tummeln sich Gelbbauchunken.

Das Steinbruchgelände ist öffentlich zugänglich. In den ausgewiesenen Zonen ist das Angeln erlaubt, das Baden im See ist jedoch verboten.

 

 

 

Aufgelassener Steinbruch Kallenberg bei Eschelbronn
74925 Eschelbronn

Zurück

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis