Naturschutzgebiet "Feuchtgebiete am Ilvesbach" bei Sinsheim

Sinsheim

Die Feuchtgebiete am Ilvesbach kennzeichnen sich in ihrer Struktur durch weitgehend natürliche Bachauen. Der Rauwiesensee selbst wurde 1978 im Zuge der Flurbereinigung als Hochwasserrückhaltebecken angelegt. Das Naturschutzgebiet ist außerdem als Brut- und Rastbiotop für Vögel bedeutsam. Als besondere Vogelarten findet man Rohrammern, Dorngrasmücke, Neuntöter, Teich- und Sumpfrohrsänger. Zusätzlich ist der Rauwiesensee für Zugvögel wie den seltenen Teich- oder Stelzenläufer wichtig. Zu erwähnen sind auch eine Reihe von Wiesenpflanzen, wie Mädesüß, Blutweiderich und Sommerwurz.

Naturschutzgebiet "Feuchtgebiete am Ilvesbach" bei Sinsheim
74889 Sinsheim

Zurück

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Logo Rhein-Neckar-Kreis