(Foto: )

Kraichgau-Stromberg: Riesling-Tour

Aber nicht nur dunkle Sagen gestalten, sondern auch märchenhafte Wasserschlösser siehst Du hier und Rebhänge, in denen der „König der Weißweine“ wächst – der Riesling. In manchen Kellern wird er in den kleinen, edlen Eichenfässern (Barrique) ausgebaut.

Tipp: Eine Weinprobe lohnt immer…


Schwierigkeit

mittel


Strecke

44,7 km


Dauer

3:10 h


Aufstieg

261 m


Abstieg

260 m

Östringen - Odenheim - Siegfriedsbrunnen ()

Östringen - Odenheim - Siegfriedsbrunnen

Östringen - Tiefenbach - Kreuzbergsee ()

Östringen - Tiefenbach - Kreuzbergsee

Ubstadt-Weiher - Stettfeld - Römermuseum ()

Ubstadt-Weiher - Stettfeld - Römermuseum

Angelbachtal - Schloss Eichtersheim ()

Angelbachtal - Schloss Eichtersheim

 ()


Start

Ubstadt-Weiher OT Stettfeld


Ziel

Ubstadt-Weiher OT Stettfeld


Wegbeschreibung

Start der Tour ist am Haltepunkt in Stettfeld. Von dort geht es auf der
Hauptstraße nach rechts und die Nächste links in die Straße „Am Bruhrain“.
An deren Ende rechts in die Ortsmitte. An der Kirche vorbei, links über
den Parkplatz und über die Holzbrücke. Auf dem Rad-/Fußweg rechts,
über die Hauptstraße und am Katzbach entlang.
Am Radwanderweg-Abzweig am Ortsausgang links bergauf durch das
Wohngebiet aus dem Ort hinaus nach Langenbrücken.
Auf der „Kolpingstraße“ nach Langenbrücken hinein. An deren Ende
rechts und gleich wieder links bergab und geradeaus durch den Park.
Über die „Badstraße“ und der „Zeppelin Straße“ zur „Östringer Straße“
folgen. Auf dieser nach rechts und auf dem Radweg nach Mingolsheim
hinein. An der T-Kreuzung rechts und die Nächste links, in die „Falltorstraße“
dann der „Kraichgaustraße“ zum Ende folgen.
An der 4-er Kreuzung nach den Parkplätzen links, auf dem asphaltierten
landwirtschaftlichen Nutzweg über den Bach, links um die Kurve und
geradeaus bergauf.
An der T-Kreuzung auf der Höhe rechts, die Nächste links durch das
Wäldchen bergab und geradeaus nach Malsch hinein. Auf der Ortsdurchgangsstraße
nach rechts, durch Malsch und der Straße nach
Rettigheim folgen. Auf der Hauptstraße durch den Ort nach Östringen.
In Östringen am Sportplatz vorbei und an der 4-er Kreuzung in der
Senke links ab in die „Wiesenstraße“ und dieser zum Ende folgen. Dort
links und die Nächste rechts. An der T-Kreuzung links und dann nach
rechts auf den Rad-/Fußweg. Diesem entlang der B292 nach Angelbachtal
folgen.
Geradeaus in den Ort und an der 3-er Kreuzung beim Schloss halb links
um die Kurve und die Nächste rechts in die Spielstraße. Über die Brücke
und rechts in die Sackgasse am Schlosspark entlang.
An der „Sonnberghalle“ vorbei und dem Radweg halb links oberhalb
des Parkplatzes folgen. Am Ende des Radwegs links zum Waldrand und
rechts um die Kurve. An der Gabelung links und an der Hütte vorbei.
Bevor es über den Bach geht, links auf dem Rad-/Fußweg nach Waldangelloch
hinein.
An der T-Kreuzung links und die Nächste rechts. An der Hauptstraße
rechts in die Ortsmitte, dort links auf der Ortsdurchgangsstraße Richtung
Elsenz. Kurz nach dem Ortsausgang rechts und dem asphaltierten Nutzweg
bergauf folgen.
Auf der Höhe links ab und geradeaus in und durch den Wald. Am
Waldrand halb rechts bergab und dem Weg nach Eichelberg folgen.
Am Ende der „Angellocher Straße“ rechts in den „Götzweg“, auf der
Hauptstraße nach links und die Nächste rechts in den „Gartenweg“. Dann
links und dem Hardtweg folgen. Rechts in den Weg „Am Hardt“, dann links
zum Rad-/ Fußweg und auf diesem bergab. Im Tal rechts und dem Nutzweg
bis zum Ende folgen. An der Hauptstraße links und dem Radweg an der
T-Kreuzung nach rechts entlang der L552 Richtung Tiefenbach folgen.
An der Bushaltestelle links über die Straße, dann rechts über den Busparkplatz
und entlang des Bachs nach Tiefenbach hinein. In der Ortsmitte
weiter geradeaus im Tal entlang Richtung Odenheim. Am Radwanderweg-
Abzweig rechts und die Nächste links, nun dem Kraichgau-Hohenlohe-
Weg über das Golfplatzgelände folgen.
Über die L552 und am Waldrand links nach Odenheim hinein. Dem
Rad-/Fußweg geradeaus durch den Ort folgen. Am Ende des Rad-
/Fußweges auf der Hauptstraße nach links, über die Brücke und die
Nächste rechts in die „Forsthausstraße“.
An deren Ende weiter geradeaus im Tal entlang nach Zeutern. Geradeaus
durch den Ort. Am Ortsausgang links in den „Kallenbergerweg“ und
die Nächste rechts auf dem landwirtschaftlichen Nutzweg über die
Anhöhe nach Stettfeld. An der T-Kreuzung links, die Nächste rechts und
in die „Paul-Dopf-Straße“. Nach der Rechtskurve links zwischen den
Häusern durch zum Bahnhaltepunkt, dem Ausgangspunkt der Tour.

Tour als PDF anzeigen

Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Kraichgau Stromberg Tourismus e.V.