file:current:alternative

Rund um den Ball

Chaos am Flughafen, Stau auf der Autobahn? Muss man sich nicht antun, um einen schönen Urlaub zu erleben: „Der Rhein-Neckar-Kreis hat zwar weder Berge noch Meer, bietet aber trotzdem alles, was man für gelungene Ferien braucht – und das vor der eigenen Haustür“.

Unsere Ferien-Reihe 2022 präsentiert Highlights der Region nach Themen geordnet – in dieser Woche: Ballsport

Fußball

Die Sommerpause der Bundesliga ist vorbei, die Kicker spielen wieder jede Woche vor einem Millionenpublikum an den TV-Geräten. Mehr Spaß macht natürlich ein Stadionbesuch beim SV Sandhausen oder der TSG Hoffenheim. Bei der letzteren werden auch Stadiontouren außerhalb des Spielbetriebs angeboten; mehr Infos unter: www.tsg-hoffenheim.de/tsg/prezero-arena/arena-touren.

Am allerschönsten aber ist es natürlich, selbst aktiv zu werden. Die große Vielzahl der Fußball- und Bolzplätze der Region wird hier nicht aufgeführt. Etwas ausgefallener: Fußballgolf. Bei dieser Kombination aus Fußball und Golf ist für alle etwas dabei: Über verschiedene Hindernisse hinweg versucht man hier, den Fußball im Bodenloch zu versenken, und das mit so wenig Schüssen wie möglich. Mehr Infos unter: www.soccerpark-rhein-neckar.de.

Golf

Vom elitären Managervergnügen zum Breitensport: Golf hat in den letzten Jahren einen enormen Imagewandel durchgemacht. Eine Übersicht über Plätze im Rhein-Neckar-Kreis findet sich hier. Ein offizielles Leistungszentrum des Deutschen Golfverbandes befindet sich im Rhein-Neckar-Kreis beim Golf Club St. Leon-Rot, der gleichzeitig auch Austragungsort verschiedener internationaler und nationaler Golfmeisterschaften ist.

Neun Golfclubs mit ihren zehn Golfplätzen haben sich in der Kooperation "Golfland Rhein-Neckar" zusammen geschlossen. Ein in Deutschland einzigartiger Zusammenschluss, das "größte Golfland" in Deutschland, so die Kooperation. Auf Anfrage erstellt eine Ansprechperson maßgeschneiderte Angebote für Golfrunden und Übernachtungen. Mehr Infos unter: www.golfland-rhein-neckar.de.

 

 

Mini- und Adventure-Golf

Maximaler Spaß auf minimalem Raum: Die familienfreundliche Variante des „großen Golf“ lässt sich im Rhein-Neckar-Kreis auf einer Vielzahl unterschiedlicher Anlagen spielen, eine Übersicht finden Sie hier.  

Der Minigolfpark mit einer Filz- und einer Eternitanlage in Schriesheim bietet sogar dem Vereinssport Platz; mehr Infos unter: mcschriesheim.de. Besonders schön angelegt ist auch das „Gartengolf“ in Eppelheim; hier spendet eine großzügige Bepflanzung auch an heißen Tagen Schatten.

Tagesausflug gefällig? Dann lässt sich das familieninterne Minigolf-Turnier in Schwetzingen, St. Leon-Rot oder Walldorf auch mit einem Besuch am See oder im Freibad kombinieren, die sich jeweils in unmittelbarer Nähe der Anlage befinden.

Wer eine größere Herausforderung sucht, ist beim Adventure Golf auf dem Hohenhardter Hof in Wiesloch-Baiertal gut aufgehoben: Diese Variante wird mit original Golf-Schlägern und -Bällen auf naturidentischen Kunstrasenbahnen gespielt, die auf 10 bis 20 Metern Länge Hindernisse, wie Schrägen, Hügel, Wasser- und Sandhindernisse, aufweisen. Zusammen mit den fantasievollen, an das Mittelalter angelehnten Features macht die Anlage auch Kindern Lust auf eine sportliche Herausforderung.

Falls es doch wieder einmal regnen sollte, finden Minigolf-Begeisterte eine Anlaufstelle in der „World of Gleamgolf“. Diese Indoor-Minigolfanlage befindet sich in Eppelheim. Bei Schwarzlicht-Minigolf, mitunter auch als Minigolf im Dunkeln bezeichnet, leuchten Wandmalereien, Bahnen, Schläger und Bälle im UV-Licht. Zusätzlich können die Spieler bei 3D-Minigolf eine Brille aufsetzen, um die Bemalungen dreidimensional wahrzunehmen. Mehr Infos unter: www.world-of-gleamgolf.de.

 

 

Beachvolleyball

Sport und Strand: Beachvolleyball kombiniert die beiden Sommervergnügen zu einer attraktiven Sportart. Plätze finden sich im Rhein-Neckar-Kreis unter anderem am Badesee in Heddesheim (mehr Infos: www.heddesheim.de/de/Freizeit/Badesee), im Freizeitbad AQWA in Walldorf (mehr Infos: www.aqwa-walldorf.de)  und am Waidsee in Weinheim (mehr Infos: www.weinheim.de/startseite/stadtthemen/strandbad).

Boule

Wer lieber eine ruhige Kugel schiebt, ist beim Boule oder Petanque richtig aufgehoben. Hier kommt man in lockerer Runde zusammen und kann neben der sportlichen Aktivität auch noch gesellig plaudern. Zu beachten: Das Spiel ist zwar leicht gelernt, aber schwer gemeistert – zum Glück sind die meisten Spielerinnen und Spieler gesellig und geben Neulingen gerne Tipps. Eine Übersicht über Anlagen im Rhein-Neckar-Kreis gibt es zwar (noch) nicht, aber in den meisten Gemeinden findet sich zumindest ein geeigneter Platz dafür.

Beispielhaft herausgehoben seien hier die öffentlich zugängliche Boule-Bahn in Helmstadt-Bargen und in Ketsch (mehr Infos: www.ketsch.de/Startseite/Freizeit/boule-bahn). In Sinsheim gibt es gleich mehrere Bahnen, eine Übersicht findet sich unter: www.sinsheim.de/freizeit-kultur/sport-hallen/hallen-sportstaetten/boule-plaetze. In Edingen-Neckarhausen befindet sich das Boulodrôme. Eine Voranmeldung ist hier nicht nötig, größere Gruppen wenden sich bitte an den Boule-Club Edingen-Neckarhausen.

Wer Anschluss sucht, kann ihn hier finden: Die Boule-Freunde Malsch treffen sich fast täglich ab 17 Uhr auf ihrem Platz, Gäste sind willkommen. Mehr Infos unter: www.boule-freunde-malsch.de. Die Boule-Freund Wiesloch treffen sich ebenfalls mehrmals in der Woche zu unterschiedlichen Terminen auf dem Spielgelände am Schwimmbad und freuen sich ebenfalls immer über neue Mitspieler. Mehr Infos unter: www.boule-freunde.de.

 

 

Racket Center

Das Racket Center  in Nußloch bietet insbesondere für Kinder eine Vielzahl interessanter Programme: Einstiegsprogramme in verschiedene Ballspielsportarten, Tennis, Sportferien und vieles mehr. Weitere Infos finden Sie hier.

Seite drucken

Logo Rhein-Neckar-Kreis