file:current:alternative

Naturparke

Naturparke bieten eine großräumige und naturnahe Landschaft und sind daher besonders geeignet für den Naherholungssuchenden. 29 von 54 Städte und Gemeinden aus dem Rhein-Neckar-Kreis zählen zum Naturpark Neckartal-Odenwald, davon liegen 12 Städte und Gemeinden gleichzeitig auch im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald. 

In beiden Naturparken befinden sich sehr gut ausgeschilderte Wanderwege und Mountainbike Routen. Wander- und Radkarten werden über die Naturparke herausgegeben und vertrieben.

Der Naturpark Neckartal-Odenwald wurde im Jahr 1980 in Eberbach gegründet, wo sich heute das Naturparkzentrum und der Sitz der Geschäftsstelle befindet.

Der Naturpark liegt im Norden des Bundeslandes Baden-Württemberg in den Landkreisen Neckar-Odenwald-Kreis und Rhein-Neckar-Kreis und umfasst die waldreichen Mittelgebirgslandschaften des Odenwalds mit den angrenzenden Randlandschaften Bergstraße im Westen, Bauland im Osten, Kraichgau im Süden und dem tief eingeschnittenen Neckartal. 

Er erstreckt sich über 152.000ha in denen eine Vielzahl an Aktivitäten angeboten werden. Über 300 Veranstaltungen werden im Jahresprogramm veröffentlicht, das alle Themenbereiche von Wanderungen und Führungen über Märkte bis hin zu speziellen Gruppenangeboten abdeckt. Zu den Touren gibt es nützliche Informationen bezüglich Dauer, Schwierigkeit und Ansprechpartner. Bei der Arbeit des Naturparks steht immer das Ziel einer naturverträglichen Erholung und Pflege der Landschaft im Fokus. 

Der GEO-Naturpark Bergstraße-Odenwald erstreckt sich auf 3.500 km² über drei Bundesländer (Baden-Württemberg, Bayern und Hessen). Der Begriff "Geopark" ist ein Prädikat für Gebiete, die über ein besonders reichhaltiges geologisches Erbe.

"Warum wächst Spargel gerade in der Rhein-Ebene so gut und was hat es mit den Riesenmammutbäumen auf sich?"

Der Geo-Naturpark bietet schon seit vielen Jahren (Info-) Touren an und legt besonders Wert darauf den Teilnehmern die größeren Zusammenhänge örtlicher Gegebenheiten näherzubringen.

Als eines von 140 internationalen Geopark- und Geowissenschaftsprogrammen der UNESCO verfolgt es ganzheitliche Ziele wie die Bewahrung einer intakten Umwelt und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung. Mehr als 500 Veranstaltungen werden im Namen des Geo-Naturparks jährlich durchgeführt.