Eiterbachtal (Foto: Nadja Hofmann · Naturpark Neckartal Odenwald )

Eiterbachtal-Tour

Die Region des Naturpark Neckartal-Odenwald ist sowohl naturräumlich als auch aufgrund ihrer hohen Reliefenergie prädestiniert, sich touristisch nicht nur als hervorragende Wander - Region, sondern auch als „Mountainbike-Revier“ anzubieten.


Schwierigkeit

mittel


Strecke

29,4 km


Dauer

4:08 h


Aufstieg

731 m


Abstieg

726 m

Eiterbachtal (Nadja Hofmann)

Eiterbachtal

 (Nadja Hofmann)
 (Nadja Hofmann)
Wegkennzeichnung (Nadja Hofmann)

Wegkennzeichnung

Wegkennzeichen (Nadja Hofmann)

Wegkennzeichen


Start

Heiligkreuzsteinach, Wanderparkplatz Emigtal


Ziel

Heiligkreuzsteinach, Wanderparkplatz Emigtal


Wegbeschreibung

Die Tour verläuft abwechslungsreich auf größtenteils gut ausgebauten Wegen durch den Vorderen Odenwald - vorbei an zwei Burgruinen. Nach dem Start geht es durch die Ortsmitte von Heiligkreuzsteinach  - wer noch eine Stärkung zu sich nehmen möchte, hat hier die Gelegenheit. Nach der ersten Bergkuppe sieht man schon die Ruine Waldeck, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist.

Über Lampenhain geht es am Rande des Eichelbergs entlang an dem Ortsrand von Oberflockenbach und weiter nach Wünschmichelbach. Über Hilsenhain führt die Tour in das tief eingeschnittete Steinachtal und dann steil bergauf Richtung Stiefelhöhe.

Am Heidenberg lohnt sich ein Abstecher zur urigen und bewirteten Stiefelhütte. Ein lang gezogener Weg führt danach vorbei an der Ruine Lichtenklinger Hof ins Eiterbachtal. Vorbei am Campingplatz rollt man gemütlich wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Tour als PDF anzeigen

Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.

Seite drucken

Logo Rhein-Neckar-Kreis