Rauf auf den Burgensteig:
Wandern und gewinnen!

Wander- und Naturerlebnis, Ritter- und Burgengeschichten mit tollen Gewinnchancen kombinieren: Das bietet die achtmonatige Aktion „Rauf auf den Burgensteig“, die die Tourismus Service Bergstrasse e.V. vom 01. März bis 31. Oktober 2021 veranstaltet.

Wer wandert und „stempelt“ kann gewinnen. Über die 8 Monate gibt es regelmäßig virtuell und reell etwas Neues zu entdecken – auf der Facebook-Seite Burgensteig Bergstraße und beim Wandern auf dem rund 120 km langen Qualitätswanderweg. Die Teilnehmer können Burgen, Schlösser, Parks, romantische Altstädte und einzigartige Landschaften entdecken.

Für die Aktion „Rauf auf den Burgensteig“ sind rund zwei Dutzend markante Punkte mit einem QR-Code versehen. Sie dienen als Stempelstellen für einen virtuellen, personalisierten Stempelpass. Er funktioniert so: Einfach scannen, registrieren und Gewinnchance nutzen.

Die virtuellen „Stempelstellen“ befinden sich auf dem Burgensteig zwischen Darmstadt und Heidelberg sowie an dessen Zubringerwegen. Eine Karte mit entsprechenden Geodaten auf der Eventseite ermöglicht es, alle Stellen gut zu finden.

Im Veranstaltungszeitraum werden monatlich tolle Preise über einen Zufallsgenerator durch Connfair verlost.

Weitere Infos und eine Übersicht der „Stempelstellen“ gibt es im Flyer auf www.diebergstrasse.de.

Direkt zum Flyer gelangen Sie durch einen Klick auf die Überschrift.

Rauf aufs Rad – radeln und gewinnen!
vom 01. April bis 31. Oktober 2021

Seit April läuft an der Bergstraße auf der „Rheinschleife“ des
Radwegs „Bergstraße naturnah“ rund um Einhausen, Bürstadt,
Lampertheim und Lorsch eine besondere Aktion: Radeln an der Bergstraße kombiniert mit natur- und kulturhistorischem Erlebnis und tollen Gewinnchancen.

Einfach QR-Codes entlang der Strecke scannen und Gewinnchance nutzen. Die virtuellen „Stempelstellen“ befinden sich auf dem Radweg „Bergstraße naturnah/Rheinschleife“ und Zubringerwegen.
Weitere Infos und eine Übersicht der „Stempelstellen“ gibt es auf dem Flyer auf www.diebergstrasse.de

Direkt zum Flyer gelangen Sie durch einen Klick auf die Überschrift.

Mannheim lässt sich wunderbar mit dem Rad erkunden. Und das nicht nur, weil hier der Vorläufer des Fahrrads erfunden wurde! Bei einer Tour auf den Spuren des Fahrraderfinders Karl Drais entdecken Sie spannende und historische Orte in Mannheim. Wer auf der Suche nach Natur und Idylle ist sollte sich unbedingt auf die Mannheimer Natur-Tour begeben. Entlang der Rheinpromenade führt diese Radtour in den Mannheimer Waldpark und das Naturschutzgebiet Reißinsel. Aber auch für Ausflüge in die Umgebung ist die Stadt der perfekte Startpunkt, beispielsweise entlang Burgenstraße nach Schwetzingen und Heidelberg.

Ausführliche Details zu diesen und weiteren Touren finden Sie durch einen Klick auf die Überschrift.

„Natürlich Heidelberg“ – Umweltbildung in der Natur

Die Vögel zwitschern, der Wind rauscht in den Blättern, ein Eichhörnchen flitzt über den Weg und es duftet verführerisch nach Pilzen – in der Natur gibt es immer etwas zu erleben. Ob Sie an geführten Walking-Touren, Pilz- oder Kräuterexkursionen teilnehmen oder mit „Wildkräutern kochen“ wollen –  wer die Natur um Heidelberg erleben und verstehen möchte, ist bei „Natürlich Heidelberg“ genau richtig. Die Umweltbildungsplattform ist ein Baustein der Umweltbildung der Stadt Heidelberg in der Natur und bietet ein vielfältiges Angebot für Groß und Klein.

Zur "Natürlich Heidelberg" Programm-Broschüre für 2021 gelangen Sie durch einen Klick auf die Überschrift.

Foto: Peter Dorn

Fernab des Massentourismus mit viel Natur und Freiraum ist der Odenwald ein Refugium für Erholungsuchende. Hier lässt es sich gemütlich abseits überlaufener Wanderpfade durch ausgedehnte Wälder wandern. Auch der Qualitätswanderweg Neckarsteig lockt die Wanderer in den Odenwald.

Auch für Radbegeisterte bietet die Region mit ihren zahlreichen Fern- und Themenradwegen abwechslungsreiche Tourenmöglichkeiten. Jede Menge Radlspaß versprechen beispielsweise die beiden Qualitätsradrouten Neckartal- und Odenwald-Madonnen-Radweg.  Malerische Fachwerkstädtchen und etliche Burgen verlocken im Odenwald immer wieder zu einem Zwischenstopp.

Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
Tel. 06261 / 84-1390
E-Mail-Adresse für Bestellungen: info@tg-odenwald.de

Bild: Christian Frumolt

Die Region rund um Neckargemünd eignet sich hervorragend zum Radfahren und Wandern. Ob bequem am Neckar entlang oder die Berge hoch über Stock und Stein, für jeden ist etwas dabei! Ausgezeichnete Radrouten und zertifizierte Wanderwege laden zu Ausflügen ein, die Gastronomie vor Ort stellt das leibliche Wohl sicher.

Rad- und Wanderfreunde erhalten eine tolle Rad- und Wanderwegekarte für 2 Euro in der Tourist-Information (aktuell nur per "Click & Collect")

Auch kostenloses Infomaterial wie z.B. die Neckarsteigkarte oder die Neckartalradwegkarte können dort gerne abgeholt werden.

Weitere Möglichkeiten zu Wander- und Radfahrmöglichkeiten in Neckargemünd erhalten Sie hier.

Foto: Andreas Held

Spannende Infos rund um Mannheim, inklusive 10 heraustrennbarer Tourenvorschläge mit Karten finden sich in der Broschüre Monnem Bike, der Fahrrad-Tourismusbroschüre für Mannheim. Entdecken Sie Touren durch die gesamte Rhein-Neckar-Metropolregion, bis in die Pfalz mit ihren wunderschönen Weinbergen oder bis hin zum Odenwald. Neben beliebten Sehenswürdigkeiten und besuchenswerten Stopps finden Sie in der Broschüre außerdem Übernachtungs- und Restaurant-Tipps.

Die Broschüre sehen Sie durch einen Klick auf die Überschrift.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Natur und Landschaft des Naturpark Neckartal-Odenwald, eröffnet Erholungssuchenden unzählige Möglichkeiten. Besonders das über 4.000 km umfassende Wanderwegenetz bietet eine vielseitiges und naturnahes Angebote für Wanderbegeisterte. Neben den Naturparkrundwegen verlaufen auch viele Fernwanderwege durch das Gebiet.

Informationen über das Angebot, wie etwa Wanderkarten und ein Tourenportal zu den Wanderwegen, erhalten Sie auf unserer Homepage. Die Wanderkarten können über den Online-Shop des Naturparks bestellt werden.
Allgemeine Informationen erhalten Sie durch einen Klick auf die Überschrift.

Aktion - Bus und Bahnwandern


Die Broschüre BahnWandern schlägt 13 verschiedene Routen vor, um den Naturpark Neckartal-Odenwald wandernd mit Bus und Bahn zu entdecken. Jede Tour ist ausführlich beschrieben. Neben den Angaben, mit welchen Bus-/Bahnlinien die Start- und Zielpunkte der Wanderung zu erreichen sind, erhält man Tipps über Einkehrmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke. Die Broschüre kann per Post oder Mail bei der Naturpark Geschäftsstelle bestellt werden. Zusätzlich ist der Flyer als PDF auf der Homepage erhältlich.

Adresse: Naturpark Neckartal-Odenwald, Kellereistraße 36, 69412 Eberbach. Telefon: 06271/942275. Email: info@naturpark-neckartal-odenwald.de. Homepage: https://www.naturpark-neckartal-odenwald.de/

Der Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald gibt gemeinsam mit dem Naturpark Neckartal-Odenwald ein Set von insgesamt 21 Wanderkarten heraus.  Diese decken in einem Maßstab von 1 : 20.000 die gesamte Region ab und sind damit ideale Wegbegleiter für Wanderer. Auf der Vorderseite ist meist der Kartenbereich dargestellt, während auf der Rückseite Informationen zu den Wanderwegen zu finden sind. Im Kartenwerk sind die  Rundwanderwege an den Parkplätzen des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald und Naturparks Neckartal-Odenwald,  die kommunalen Wege, die Lehrpfade des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald und des Naturparks Neckartal-Odenwald, die Geopunkte (Informationstafeln an geologischen, naturkundlichen oder geschichtlichen Sehenswürdigkeiten) sowie die Informationszentren des Geo-Naturparks abgebildet.  Im Rahmen der Kooperation sind ebenfalls  die Hauptwanderrouten des Odenwaldklubs und die zertifizierten Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ z.B. Nibelungensteig und Neckarsteig mit enthalten. Die Karten werden in einem regelmäßigen Turnus neu aufgelegt.

 Den Link zu unserem Wanderkartenwerk finden Sie hier.                                    

Ergänzend zu den Wanderkarten stehen Orientierungstafeln an den Wanderparkplätzen des Geo-Naturparks. Dort sind auf einer Übersichtskarte die jeweils vor Ort vorhandenen Wanderwege sowie weitere für das Naturerleben wichtige Informationen erläutert.

Den Link zu unseren Parkplätzen finden Sie hier.

Das Angebot für Wanderer wird mit unseren regelmäßigen Wandertipps auf unserer Webseite ergänzt, welche man sich ausdrucken kann, um mit einem abgebildeten Kartenausschnitt den Weg zu erkunden. Den Link dazu finden Sie hier

Der Geo-Naturpark bietet mit seinen drei Radkarten (Nord,Süd,Ost) zuverlässige Begleiter für Touren auf der Bergstraße und  im Odenwald. Diese enthalten alle Mountainbike-Strecken des Geo-Naturparks, alle markierten Radwege sowie weitere empfohlene Strecken im Kartenbereich. Daneben sind hilfreiche Infos, wie etwa Ladestationen für E-Bikes sowie die Hauptwanderlinien des OWK und die zertifizierten Wandersteige eingetragen. Das Begleitheft enthält eine Einteilung der Strecken in vier Schwierigkeitskategorien, inklusive Darstellung mit Höhenprofil. So kann jeder ganz individuell einschätzen, ob der technische Anspruch der Strecke zum eigenen Fahrkönnen passt. Die Karte ist zu einem Preis von 9,90 Euro in der Geschäftsstelle des Geo- Naturparks, beim Meki-Verlag sowie im Buchhandel erhältlich.

Alle Informationen rund um das Thema Radfahren gibt es hier.

 

 

 

Kraichtal-Stromberg - Land der 1000 Hügel

Kraichgau:
Obst- und Weinbau prägen die Region, der fruchtbare Lössboden macht ihn seit jeher zur Kornkammern Süddeutschlands.

Enz- und Neckartal:
Der Flussverlauf von Neckar und Enz schlängelt sich vorbei an kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten und abwechslungsreicher Vegetation -  teils geprägt durch steile Weinhänge, teils durch sanft geschwungene Hügel. 

Naturpark Stromberg-Heuchelberg:
Wein, Wald und Wohlfühlen. Mit weiten Ausblicken, sanften Konturen, Naturnähe, vielfältigem Wechsel und seltenen Tier- und Pflanzenarten wie der Wildkatze.

Zabergäu:
Deutschlands größte Rotweinlandschaft! Die reizvolle Weinregion des Zabergäu wird von den Höhenzügen Stromberg und Heuchelberg umgeben.

 

Kraichgau-Stromberg Tourismus

Wandern

Radfahren

Broschüren

 

Wanderbahnhöfe / Kraichtal

Weitere Informationen

 

Naturpark Stromberg-Heuchelberg

Weitere Informationen

Broschüren

 

 

Das herrliche Frühlingswetter lädt dazu ein, die abwechslungsreiche Hügellandschaft des Kraichgaus zu Fuß zu entdecken. Auf einem beschilderten Wanderwegenetz mit sechs Rundtouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade kommen kleine und große, gemütliche und ambitionierte Naturfreunde auf ihre Kosten. Die Wege führen durch bunte Wälder, vorbei an saftigen Wiesen, Bachläufen und Weinbergen. Auf allen Touren bieten sich dem Wanderer herrliche Aussichten und Weitblicke.

In einer kostenlosen Broschüre sind die Wanderrundtouren mit den jeweiligen Start- und Zielpunkten beschrieben. Im Rahmen des Projektes wurden in Sinsheim, Hoffenheim und Steinsfurt auch Wanderbahnhöfe beschildert. Der Wanderer aus der Region kann bequem mit dem Zug oder der S-Bahn anreisen und findet am jeweiligen Bahnhof eine Infotafel mit Übersichtskarte sowie interessante Infos und Tourenvorschläge für die jeweilige Region. In der Broschüre „Zu Fuß! Wanderbahnhöfe Kraichgau“ stellen sich die beteiligten Kommunen mit Ihren Wanderbahnhöfen, Wandertouren und Ausflugstipps vor.

Auf Anfrage wird das Prospekt auch versendet.

Tourist-Info Sinsheim
Tel.: 07261 404-109
E-Mail: tourismus@sinsheim.de
Zu den Prospekten

Buchhandlung J.Doll
Tel.: 07261 2322

Bücherland Sinsheim
Tel.: 07261 64288

Der Erlebnisweg „Hilsbacher Eichelberg“ bietet auf einer Route von ca. fünf Kilometern Gesamtlänge 13 Erlebnisstationen mit Informationen zur Natur, dem Forst und Weinbau am Eichelberg und seiner Umgebung. So kommen kleine und große Naturfreunde auf ihre Kosten. Der Weg führt durch schattige Wälder, vorbei an saftigen Weinbergen. An einer Aussichtsplattform werden die Wanderer mit einem herrlichen Weitblick belohnt. Der Erlebnisweg kann als gemütlicher Spaziergang, Kombinationsroute zu den angrenzenden Wanderwegen oder als Ausflugsziel für Familie und Freunde genutzt werden.

Auf Anfrage wird das Prospekt auch versendet.

Tourist-Info Sinsheim
Tel.: 07261 404-109
E-Mail: tourismus@sinsheim.de
Zu den Prospekten

Buchhandlung J.Doll
Tel.: 07261 2322

Bücherland Sinsheim
Tel.: 07261 64288

Die Rad- und Wanderkarte soll dem Naturfreund und Wanderer die Schönheiten der Kraichgauer Hügellandschaft um Sinsheim näherbringen. Durch herrliche Laubwälder und reizvolle Ortschaften führen Wege „Rund um den Steinsberg“, den Kompass des Kraichgaues. Viele Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Technik Museum, das Erlebnismuseum Fördertechnik, die Klima Arena, die Gedenkstätte Friedrich des Großen im Lerchennest in Steinsfurt und viele weitere spannende Attraktionen machen eine Rad- oder Wandertour in Sinsheim und Region zu einer erlebnisreichen Entdeckungsreise. 

Auf Anfrage wird die Rad- und Wanderkarte auch versendet. Preis: 4,90 Euro 

Tourist-Info Sinsheim
Tel.: 07261 404-109
E-Mail: tourismus@sinsheim.de
Zu den Prospekten

Buchhandlung J.Doll
Tel.: 07261 2322

Bücherland Sinsheim
Tel.: 07261 64288

Der BUND Steinachtal hat für Kinder ab dem Grundschulalter,  aber auch für naturinteressierte Erwachsene vier geführte Rundwanderwege erstellt. Die Strecken sind zwischen 3 und  7 km lang und als "digitale Schatzsuche" gestaltet. Während der Wanderung können Naturschätze entdeckt, Quizfragen gelöst und Hintergrundinformationen zu den jeweiligen Orten eingeholt, aber auch Punkte gesammelt werden. Vorgestellt werden zum Beispiel die Ameisenbläulinge auf den Mähwiesen, Fledermäuse im Bannwald, Steinkrebse in der Steinach oder Äskulapnattern in Trockenmauern. Aber auch viele heimatgeschichtliche Highlights werden angesprochen.

Um an der Wanderung, also dem "Bound" teilnehmen zu können, wird nur ein GPS-fähiges Handy oder ein Tablet benötigt. Vor dem Start muss die werbefreie und kostenlose "Actionbound"-App installiert werden (verfügbar für Android und iOS). Um zu dem jeweiligen Bound zu gelangen, kann über die App unter "Bounds in der Nähe" oder unter den Stichwörtern "Heddesbach" , "Wilhelmsfeld", "Heiligkreuzsteinach" oder "Schönau" gesucht werden, bzw. der im Flyer angegebene QR-Code gescannt werden. 

Das Projekt wird vom GVV Schönau und von seinen Mitgliedskommunen finanziell unterstützt.

Zum Download der App.:

https://de.actionbound.com/

BUND OV Steinachtal

naturschaetze@bund-steinachtal.de

 

 

Beginn der Fahrsaison auf der Krebsbachtalbahn 2021

Pünktlich zum 01.Mai 2021 hat der Krebsbachtaler Radexpress seine Fahrten aufgenommen. Als Ergänzung zum Angebot des öffentlichen Nahverkehrs wird er an Sonn- und Feiertagen sowie an jedem 3. Mittwoch bis zum 17. Oktober 2021 zwischen Neckarbischofsheim Nord und Hüffenhardt pendeln.  

Bekannt ist dieser Ausflugsverkehr im Krebsbachtal auch als "Roter Flitzer", der für Wanderer und Radfahrer besonders interessant ist, da sich Wander- und Radtouren sehr schön mit der Bahnfahrt kombinieren lassen.

Tourentipps wie auch die Fahrpläne finden Sie unter: www.krebsbachtalbahn.de

Es gelten die im Nahverkehr gültigen Hygienevorschriften und der normale Nahverkehrstarif einschließlich Verbundfahrausweise. Auf der Krebsbachtalbahn werden VRN-Fahrscheine auch im Zug verkauft.

 

 

RadGuides Rhein-Neckar Tourenprogramm 2021

Klicken Sie direkt auf die Überschrift, um das Programm herunterzuladen.

Auf Grund der aktuellen Corona-Situation können noch keine konkreten Termine genannt werden, doch Sie können sich bereits die Touren anschauen.

RadGuides Rhein-Neckar, das ist Natur & Kultur aus der Pedalperspektive. Gemeinsam mit dem ADFC, der Umweltakademie des Landes Baden-Württemberg und mit Unterstützung des Naturparks Neckartal-Odenwald hat der Rhein-Neckar-Kreis in den vergangenen Monaten ein Ausbildungs- und Zertifizierungsprogramm zum „RadGuide Rhein-Neckar“ durchgeführt. Das Ergebnis des nach BANU zertifizierten Lehrgangs ist ein erweitertes Radtourenprogramm, das in diesem Jahr erstmalig angeboten wird und hier direkt heruntergeladen werden kann.

Freuen Sie sich auf geführte Radausflüge mit interessanten Geschichten und Informationen über regionale Besonderheiten. Das Motto lautet: „Natur- und Kulturerlebnisse mit dem Fahrrad erFAHREN und genießen.“ Wer gemütlich radeln möchte, offen dafür ist, die kleinen Perlen und Besonderheiten unserer Region zu entdecken, und mehr darüber wissen möchte, ist bei diesem Tourenangebot genau richtig.

Die große Herausforderung in diesem Jahr ist die Terminplanung. Der Flyer bietet einen schönen Überblick über die Vielfalt der ausgearbeiteten Touren. Sowie wieder Terminplanungen möglich sein werden finden Sie diese hier auf unserem Freizeitportal.

Wir freuen uns, wenn wir sagen können:

"Auf geht's radeln Sie mit!"

 

 

Zu Fuß durch den Rhein-Neckar-Kreis

Ein Wanderführer für alle Altersgruppen zeigt die Schönheit(en) der Region. Der erfahrene Wanderbuchautor Dieter Buck ist jede der Touren persönlich gewandert und hat diese beschrieben und fotografiert. GPS-Tracks zum Download und detaillierte Karten zu jeder Tour sowie ein Übersichtsplan ermöglichen eine perfekte Vorbereitung. Zudem machen zahlreiche Tipps rund um An- und Abreise, Verpflegung und Einkehrmöglichkeiten sowie Wissenswertes zu Sehenswürdigkeiten am Wegesrand dieses Buch zu einem hilfreichen Ideengeber und Wegbegleiter.

WICHTIGER HINWEIS: Eine Woche nach der Erstveröffentlichung ist das Buch schon so gut wie vergriffen. Die 2. Auflage wird am 17.05.2021 erwartet (Stand: 04.05.2021).

Daten zum Buch:

160 Seiten mit 121 farbigen Abbildungen und Karten, im handlichen Taschenformat.

ISBN 978-3-95505-281-2. Preis: 16,90 €

 

 

 

 

 

 

Analog-digitale Karte BurgenREICH Kraichgau

Der zweite Blick lohnt sich: Das gilt für viele verborgene oder vergessene Schönheiten des Kraichgaus - und auch für diese Karte. Unter dem Titel "BurgenREICH Kraichgau" gibt es nicht nur eine Papierkarte, auf der Burgen und Schlösser erstmalig in dieser Zusammenfassung verzeichnet sind, sondern auch ein ergänzendes digitales Angebot, das die vorgeschlagenen Touren virtuell erlebbar macht. Dieses "Hybridformat ist ein Novum. Die wahren Möglichkeiten dieser Karte offenbaren sich dem Nutzer erst, wenn er dem Papier per App zu Leibe rückt. Online ist für jede der teilnehmenden Kommunen und ihre Adelssitze eine Bildergalerie mit Tonspur hinterlegt, die sich übers Handy abspielen lässt; auch Filmbeiträge sind verknüpft. Außerdem steht ein E-Booklet zur Verfügung, das Rad- und Wandertouren im Detail zeigt. Für jede einzelne Tour sind Länge, Dauer, Anspruch und Höhenprofil verzeichnet, außerdem gibt es eine kurze Beschreibung und eine Bildergalerie für die Sehenswürdigkeiten auf dem Weg. Die digitale Routenführung wird ebenso per App ermöglicht.

Diese Karte ist kostenfrei über freizeit@rhein-neckar-kreis.de erhältlich.