Alte Tapetenfabrik in Bammental (Foto: )

Alte Papier- und Tapetenfabrik in Bammental

Bammental

Im Zentrum Bammentals liegt die alte Papier- und Tapetenfabrik. Sie wurde 1863 nach der Eröffnung der Odenwaldbahn erbaut und war ein Zweigwerk der von Georg Scherer gegründeten Heidelberger Firma. Der Sitz der Firma "Gebrüder Scherer" wurde 1872 schließlich ganz nach Bammental verlegt.

Ende des 19. Jahrhunderts stellte die Fabrik jährlich 3 Millionen Tapetenrollen her und beschäftigte 150 Mitarbeiter.

Nach dem Zweiten Weltkrieg konnte die Firma ohne Probleme an ihre früheren Erfolge anknüpfen und erlebte in den 1970ern ihren Höchststand mit mehr als 500 Angestellten. Allerdings setzte kurz darauf der Niedergang ein und 1986 wurde das Werk in Bammental aufgegeben.  Nach der Stilllegung wurden fast alle Teile abgerissen, nur die alte Papierfabrik blieb erhalten.

Heute befindet sich in dem Gebäude ein Seniorenheim und die örtliche Bücherei. Das Gebäude ist nicht öffentlich zugänglich.

Wen das Thema interessiert kann im Heimatmuseum in Bammental viele sehenswerte Exponate zum historischen Tapetendruck finden und vor dem Bahnhof eine in der Produktion eingesetzte Tapetendruckmaschine besichtigen.

Alte Tapetenfabrik in Bammental ()

Alte Tapetenfabrik in Bammental

Elsenz an der Alten Tapetenfabrik in Bammental ()

Elsenz an der Alten Tapetenfabrik in Bammental

Alte Tapetenfabrik in Bammental ()

Alte Tapetenfabrik in Bammental

Alte Papier- und Tapetenfabrik in Bammental
Reilsheimer Straße 15
69245 Bammental

Internet http://www.rhein-neckar-industriekultur.de/

Zurück

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Logo Rhein-Neckar-Kreis